PRESSEMELDUNG

PRESSEMELDUNG

als E-Mail abonnieren

Küchen-Hotspot area30 - mit 120 Ausstellern und Marken

25.08.2016

Buchungen bis zum ‚Last call‘ – deutliche Aufwertung vieler Serviceleistungen

Der jährliche ‚Küchenherbst‘ in der Region Ostwestfalen beginnt in wenigen Tagen. Im Fokus dieses bedeutendsten Ordertermins für Küchenstudios, Küchen-Fachhandel und Großfläche – aus Deutschland, Europa und sogar weltweit – steht die Fachmesse area30. Dieser Anspruch resultiert nicht allein aus der optimalen infrastrukturellen Anbindung in unmittelbarer Autobahnnähe A30/E30 der Achse Berlin-Amsterdam, sondern durch ein seit Jahren ungebrochenes Wachstum auf nunmehr 8.470 m² Ausstellungsfläche mit 120 Präsentationen. Am Standort Löhne ist damit das „who-is-who“ der Branche vom 17. bis zum 22. September 2016 präsent und nutzt die area30 als perfekte Bühne für die Highlights der kommenden Saison.

Schon seit der Premiere 2011 inszenieren Branchenleader und Start-ups, Traditionshäuser und Newcomer, Spezialisten und Generalisten sowie Hersteller auf der area30 Jahr für Jahr eine beeindruckende Palette von Produktinnovationen, Komplettlösungen und Dienstleistungen.

Fokus auf Innovation, Design, IT und Nachhaltigkeit

Neben langjährigen area30-Freunden wie zum Beispiel Bax, Beckermann, Berbel, Bora, Compusoft, Küche & Co., Lechner, Naber, Novy, Quooker, Sedia, SHD und Systemceram finden Fachbesucher auf dem Messegelände an der Lübbecker Straße auch in diesem Jahr wieder überraschende Premierengäste. Zusätzlich zu den bereits kommunizierten, kamen nochmals Culina Luce, RMTsoft, Therma-Cook und die Firma Virtual Interior Systems hinzu. Die tagesaktuelle Ausstellerliste ist online, unter area-30.de/aussteller abrufbar.

Über 10.000 erwartete Besucher aus Deutschland und der Welt dürfen auf der area30 wie immer mit Außergewöhnlichem rechnen. Von Virtual Interior Systems ist beispielsweise schon bekannt, dass das Unternehmen ein reales Kino auf seinem Stand aufbauen wird. In 3D und aus allen Perspektiven wird hier die kommende Traumküche geplant, visualisiert und optimiert. Eine gute virtuelle Entscheidungshilfe vor der endgültigen Kaufentscheidung, bei der es nicht selten um fünfstellige Beträge geht.

Catering Area im neuen Style

Einzigartig und faszinierend werden aber nicht nur die Messestände auf der area30 mit ihren Präsentationen sein. Auch das Umfeld, das maßgeblich in der Verantwortung des Veranstalters Trendfairs liegt, zeugt von durchgängigem Dienstleistungsverständnis und beeindruckender Designsensibilität.

So wurden die Übergänge zu den Außenbereichen mit hohem Aufwand neugestaltet. In der Catering Area – zentrales Element für Kommunikation und gemeinsames Essen – wird ein durchgängiges Gestaltungskonzept umgesetzt: Ein Ambiente ganz im Stil der „Armani-Lounges“ erzeugt mit viel Weiß eine edle, anspruchsvolle Atmosphäre.

Services in- und outside – damit die area30 zum Business-Erlebnis wird

Auch rund um die anpassungsfähige Temporärhalle der area30, die in diesem Jahr nochmals um 20 Meter bei einer Tiefe von 50 Metern wächst, geschieht vieles. Unter dem Eindruck des vergangenen Jahres rollten in den letzten Tagen etwa 50 Sattelschlepper im Viertelstunden-Takt zum Gelände des area30-Messezentrums in Löhne, um den Parkplatz mit 1.300 Tonnen Schotter zu befestigen. Ein hoher, auch finanzieller Aufwand im Interesse der Besucher und Aussteller, der teilweise von der Kommune Löhne unterstützend mitgetragen worden ist.

Ein weiterer Optimierungsschwerpunkt: Die kostenfreien Shuttle-Dienste, die mit Limousinen reibungslosen Messebesuch auch von entfernteren Parkpositionen ermöglichen. Nicht zuletzt das ununterbrochene Wachstum der area30 bedingt eine verstärkte Nutzung von externen Parkflächen – wie an der Albert-Schweizer-Straße 35 – und perfekt organisierter Transfer-Dienste: Dazu stehen die betreuenden Mitarbeiter untereinander in permanenter Funkverbindung, um alle Besucherspitzen in Echtzeit koordinieren zu können.

Pressetour bereits vor Messe-Start!
Wirtschaftspressekonferenz am Messe-Montag

Dass der Eintritt für Fachbesucher auf der area30 kostenfrei ist, bedarf wohl kaum noch der Erwähnung. Durch das Besucher-Online-Check in (ebenfalls in Echtzeit) sind die Besucherströme gut vorhersehbar, so kann neben zwölf Hostessen bei Spitzenbelastungen das Team kurzfristig erweitert werden.

Als fixe Termine finden derzeit die internationale Pressetour des Veranstalters unter dem Titel „area30 – zentrale Bühne aktueller Branchenthemen“ statt. In diesem Jahr bereits vor der offiziellen Eröffnung der area30, am Freitag, den 16. September 2016, um 18.00 Uhr (weitere Details folgen in einer gesonderten Einladung). Sowie die traditionelle Jahrespressekonferenz des Verbands der Deutschen Küchenmöbelindustrie e.V., Herford, welche am Messe-Montag, den 19. September, um 10.00 Uhr in der Press Area stattfindet. 

 


Weitere Downloads und Links zur "area30"



Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Pressekontakt
Michael Rambach
Telefon +49 171 7701014
E-Mail:

Veranstalter der area30 ist die trendfairs GmbH, Veranstalter für anspruchsvolle Events. Für die Branche werden die Messeformate küchenwohntrends in München, die Landesfachmesse küchenwohntrends in Salzburg sowie die area30 geführt.

Der Veranstalter ist erreichbar unter: trendfairs GmbH - Stefan-George-Ring 29 - 81929 München - Telefon +49 89 3 09 040 190 Telefax +49 89 3 09 040 193 - info@trendfairs.de - www.trendfairs.de